Veranstaltungen im Überblick

Kunst und Kultur das ganze Jahr

Oktober 2021

  • Simon & Garfunkel meets Classic

    16.10.21 19:00 Uhr

    “Simon & Garfunkel” Tribute Band trifft Klassik -

    Graceland Duo mit Streichquartett und Band

    16. Oktober 2021

    STADTHALLE SCHWEINFURT      

    in der Friedrich-Ebert-Straße 20, 97421 Schweinfurt

     

     

    Mit Liedern wie " The Sound of Silence" und "Cecilia" schufen Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation. "Mrs. Robinson" wurde 1969 weltberühmt durch den US-amerikanischen Spielfilm "Die Reifeprüfung". 1968 schrieb das US-amerikanische Duo mit "The Boxer" ein hochemotionales Loblied auf einen Überlebenskünstler. Als Botschaft der Hoffnung ging zwei Jahre später mit "Bridge Over Troubled Water" eine Komposition von schlichter Schönheit in die Musikgeschichte ein.

    Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland dem musikalischen Geist seiner Vorbilder intensiv nach und tourt mit dem Programm „A Tribute to Simon & Garfunkel“ überaus erfolgreich durch die Republik. Schnell erkannten Thomas Wacker (Paul Simon) und Thorsten Gary (Art Garfunkel), dass die Musik von Simon & Garfunkel wie geschaffen dafür ist, die unzähligen Klassiker des wohl bekanntesten Folkrock-Duos der Welt mit dem unverkennbaren Klang eines klassischen Streichensembles zu vereinen, das dieser Musik einen ganz neuen, unverwechselbaren Klang verleiht.

    Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit den klassischen Instrumenten lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem ausdrucksstarken und außergewöhnlichen Musikerlebnis werden. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 60er und 70er Jahre und eine musikalische Vielfalt wie nur selten. Mit Band und Quartett durchstreifen Sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle Ihr Publikum.

    Karten ab 29,90€ inkl. Gebühren gibt es in Schweinfurt bei der Tourist-Information Schweinfurt 360° und dem Schweinfurter Tagblatt sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf der Veranstalterseite www.echt-hartmann.de Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr und Einlass ist um 19:00 Uhr in der STADTHALLE in der Friedrich-Ebert-Straße 20 in Schweinfurt.

     

     

    VERANSTALTER: www.echt-hartmann.de

    Bildnachweis: Harry Keller


November 2021

  • Holger Mück und seine Egerländer Musikanten

    27.11.21 15:00 Uhr

    Eine Hommage an Ernst Mosch
    Holger Mück & seine
    EGERLÄNDER MUSIKANTEN
    Egerländer Blut!


    - die Tournee zur neuen CD -


    Nach etlichen erfolgreichen Auftritten sind Holger Mück & seine Egerländer
    Musikanten aktuell wieder auf großer Tournee durch ganz Deutschland. In ihrem neuen Programm „Egerländer Blut“ lassen sie die Herzen der Fans böhmischer Blasmusik höherschlagen.
    Das perfekt aufeinander eingespielte Orchester, welches bereits seit 2004
    gemeinsam unter der Leitung von Holger Mück auf der Bühne steht, zeigt ihr Können nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Radio und in diversen
    Fernsehsendungen, wie unter anderem im Sonntagskonzert bei Georg Ried oder im Radio auf „Bayern Heimat“. Vielen Fernsehzuschauern sind die sympathischen Musiker ebenfalls durch die beliebte MDR-Sendung „Wernesgrüner Musikantenschenke“ bekannt.
    Das große Orchester begeistert die Zuschauer mit ihrer offenen, charmanten Art und durch das lockere und vertraute Auftreten der Musiker wird das Konzert zu einem Familienkonzert. Durch die originale Egerländer Tracht wird die Musik auch optisch dem Publikum nahegebracht, womit die Vorstellung perfekt abgerundet wird.
    Nicht nur bekannte Interpretationen der beliebten und unverwechselbaren
    Egerländer Melodien gehören zum Programm. Mit ihrer Hommage an Ernst Mosch ehren Holger Mück und seine Egerländer Musikanten 20 Jahre nach dessen Tod noch einmal den „König der Blasmusik“. Aber auch neue und ideenreiche Kompositionen, welche perfekt auf Holger Mück und seine Egerländer Musikanten abgestimmt sind, dürfen dabei nicht fehlen. Das Können der Musiker und die gefühlvollen Darbietungen der Gesangssolisten machen den Auftritt einzigartig.


März 2022

  • Olaf Schubert

    29.03.22 20:00 Uhr

    Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun...: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen!
    Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag.
    Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein
    Schönheitsschlaf ist wichtiger. Wie kaum ein Zweiter versteht sich Olaf zudem darauf, die Sorgen und Nöte der Frauen ernst zu nehmen. Auf der Bühne gibt er eben immer alles. Versetzt Berge. Nur um damit Gräben zuzuschütten. Man könnte es auch einfacher sagen: Schubert macht alles platt! Indem er redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Und so verwundert es kaum, dass die überwältigende Mehrheit seiner zahlreichen weiblichen Fans mittlerweile Frauen sind. Dennoch bleibt Olaf bescheiden: Während andere Künstler schier explodieren und Feuerwerk auf Feuerwerk abfackeln, begnügt sich Schubert damit, einfach so zu verpuffen. Sich mit Madonna oder Justin Biber zu vergleichen hält er deshalb noch für verfrüht. Er hat ja auch noch einiges zu tun: auf große "Zeit für Rebellen" Tournee zu gehen. Großherzig wie er ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle, denn ihn live zu erleben, ist Menschenrecht!